Deutsches Ärzteblatt: Migration im Kindesalter als Psychoserisiko

Den Hague – Der Kulturschock, der mit der Migration in Länder eines verschiedenen Kulturkreises verbunden ist, geht mit einer erhöhten Rate von Psychosen einher. Eine besondere Gefährdung besteht einer Studie im American Journal of Psychiatry (2011; 168: 1278-1285) zufolge, wenn die Migranten als kleine Kinder ins Land kamen.

via Deutsches Ärzteblatt: Migration im Kindesalter als Psychoserisiko.

Antwort eingeben